Musikreise am 3. Mai 2015: Ein voller Erfolg!

1100,– € für die Palliativstation des St. Joseph-Krankenhauses Prüm gespendet

Den Musiknachmittag im Rahmen der Veranstaltungsreihe „20 Jahre Musikschule KALIMBA“ vom 3. Mai 2015 in der Festscheune in Weinsheim könnte man unter das Motto “Musik hören und essen und trinken für den guten Zweck“ stellen.

25J-Kalimba-3

Nachdem die ersten Gäste schon kurz nach 13 Uhr eintrafen, begann die Band Schmitzbackes & Co um 14 Uhr zu spielen. Mit einer gelungenen Mischung aus Jazz-Standarts, Latin- und Kaffeehausmusik trafen Aloys Pinn, Alfons Hardt, Vincent Pinn, Robbi Nakayama und – als Vertretung für Reiner Klein – Pascal Burbach und Simon Bungartz auf Anhieb den Geschmack des Publikums.

Schnell war die Festscheune von Clemens Johanns gefüllt und die ehrenamtlichen Helfer hinter Kuchen- und Getränketheke hatten alle Hände voll zu tun, um dem Ansturm der Hungrigen und Durstigen gerecht zu werden.

Mit ihrer ca. 20-minütigen Percussioneinlage sorgten die Mitglieder des Ensembles Congalimba für Stimmung im Saal.

Die beiden Gründer der Musikschule KALIMBA: Petra Theis und Reiner Klein
25J-Kalimba-35

Die Vorsitzende des Fördervereins des St. Joseph-Krankenhauses, Frau Dr. Hansen, brachte Aufgaben und Ziele ihres Vereins in einer kurzen Ansprache zum Ausdruck.
25J-Kalimba-33

Einen Auftritt der Besonderen performten Zwei Brüder im Rhythmus (Andreas Müller und Reiner Klein).

Mit einem von Geldspenden prall gefüllten Sparschwein endete die Musikreise gegen 18.30 Uhr.

20150509_120251
Reiner Klein überreichte am 9. Mai den Gesamterlös von 1100,-€ (vlnr.: Reiner Klein, Dr. Ursula Hansen, Schwester Marita und Uwe Szymanski).

An dieser Stelle mein herzlicher Dank an alle, die in irgendeiner Weise zum Gelingen unseres Festes beigetragen haben!

Reiner Klein

Fotos: Bambach / Hansen / Remes