Interkulturelles Percussionensemble KALIMBA

Von der Trommelsession zum Ensemble

Die Idee, ein Percussionensemble ins Leben zu rufen, entstand bei einem der ersten Drum Circles innerhalb des monatlichen Begegnungscafés im Kaller Pfarrheim. Durch die Unterstützung zahlreicher Helfer und nachdem eine Reihe von Schlaginstrumenten gebaut wurde, konnte Reiner Klein von der Musikschule KALIMBA aus Prüm für Mitte August die erste Probe in den Räumen der Caritas in Kall ansetzen.

 
Seitdem trifft sich die ca. zehnköpfige Gruppe, die aus Flüchtlingen verschiedener Herkunftsländer besteht, regelmäßig und hat bereits ein erstes Repertoire an Stücken erarbeitet. Der Öffentlichkeit präsentiert sich die neue Formation zusammen mit der Gruppe CONGALIMBA erstmalig am 25.09.16 in Zülpich und am 1.10.16 in Steinfeld im Rahmen der Interkulturellen Woche. Dort kann man dann live erleben, wie Musik die Kulturen verbindet.