Olivier Schmitt whitebalken

Geige & Bratsche

Olivier Schmitt wird 1990 in der deutschsprachigen Gemeinschaft von Ostbelgien geboren. Er beginnt die Geigenausbildung im Alter von 6 Jahren bei Frau Yasmina Chauveheid. 2008 schließt er mit der größten Auszeichnung sein Diplom an der Musikschule in Malmedy ab und spielt im Orchester die spanische Symphonie von Lalo als Solist.

Unbenannt2

2009 beginnt er sein Musikstudium (Geige) am königlichen Konservatorium Lüttich bei Professor Philippe Koch. Dieser Professor bringt ihm die Traditionen der angesehenen Lütticher Geigenschule bei. Gleichzeitig wird er von Professorin Maria Baranowska im Bereich Kammermusik ausgebildet.

Er spielt in vielen Orchestern (Brussels Philharmonic Orchestra, Les Symphonistes Européens de Lille, Die junge deutsch-französische Philharmonie in Bayreuth, l’Orchestre des Jeunes de la Grande Région, l’Orchestre du Conservatoire Royal de Liège, usw.) und reist durch Europa (u. a. Deutschland, Frankreich, Ungarn, Italien, Luxemburg, Polen, Tschechien).

Er interessiert sich auch für keltische Musik (Mitbegründer der belgischen Gruppe Brigantia Belgae), Rock und Jazz. Seit 2015 ist er Geigenlehrer am Beda Institut in Bitburg, dort leitet er auch das Kinderorchester. Seit 2016unterrichtet er an der Musikschule KALIMBA in Prüm, sowie an der Musikschule “L’ivre Tempo” in Verviers. Im selben Jahr übernimmt er die Leitung eines Chores in Géromont.