Kategorie-Archiv: Konzerte

Musikschule Kalimba präsentiert erneut das Musical „Gustav Klimt“ in Prüm

Nach den erfolgreichen Aufführungen im Juni präsentiert die Musikschule Kalimba am 12. und 13.Januar 2019 noch einmal das Musical „Gustav Klimt“ Das Musical (Musik: Gerald Gratzer, Buch: Sissi Gruber, Niki Neuspiel) in der Kapelle des Konvikts Prüm. Die bewährte Musicalcrew, bestehend aus Gesangsklasse, Kalimba Singers und Band begibt sich auf die Spuren des Malers Gustav Klimt, 100 Jahre nach dessen Tod (* 1862, † 1918). Die Gesamtleitung hat Petra Theis.  

Klimt-facebook2019(1)

„Gustav Klimt“, eine österreichische Musical-Produktion aus dem Jahre 2009 basiert auf dem Leben des berühmtesten österreichischen Malers. In einfachsten Verhältnissen geboren in ein Wien voller Gegensätze von bitterer Armut und übermäßigem Reichtum, verkörpert Klimt das vibrierende Lebensgefühl einer ganzen Epoche. Er prägte den Wiener Jugendstil, war Wegbereiter der Moderne und lebte die Extreme: Von Schicksalsschlägen und tiefster Verzweiflung bis zu höchstem Triumph verkörpert er als Symbol die Freiheit der Kunst.

Dieses Musical bietet mehr als eine unterhaltsame Aufbereitung historischer Fakten. Das Publikum erwartet ein wahrer Rausch der Sinne! Große Emotionen im Spannungsfeld zwischen Klimt-Gemälden, Musical-Rockmusik und Jugendstil-Flair, Eine einzigartige Mischung der Künste. Von düsterer Solo-Ballade über rockige Duette bis zu 20er-Jahren Klängen ist musikalisch alles in dem facettenreichen Musical enthalten. Licht- und Tontechnik sowie ein professionelles Styling sorgen für ein stimmungsvolles Ganzes!

Die mehr als 30 Akteure proben erneut mit vollem Einsatz Töne, Texte, Songs, Dialoge, Szenen sowie Choreografien, um den Zuschauern einen möglichst authentischen Einblick in das Leben und die Zeit des sensiblen Künstlers geben zu können. 

Der Zeit ihre Kunst, der Kunst ihre Freiheit“, Wahlspruch der Wiener Jugenstilbewegung durchzieht das gesamte Musical und seine Umsetzung. 

Die Live-Band, bestehend aus Klavier (Dieter Thömmes), Schlagzeug (Pascal Burbach), Bass (Rainer Mohr), E-Gitarre (Jakob Backes), Geige (Sophia Theis) und Cello (Anna-Lena Theis), unterstützt Sängerinnen, Sänger und Ensemble gekonnt durch die musikalische Vielfalt dieses grandiosen Musicals.

Alle Aufführungen finden in der Kapelle des Konvikts in Prüm statt.
Samstag, 12.Januar 2019, 19 Uhr
Sonntag, 13.Januar 2019, 17 Uhr

Karten (€ 18,-/15,-) gibt es im Vorverkauf:
Buchhandlung Hildesheim, Prüm
Musikschule Kalimba, Prüm 
oder Reservierung per E-Mail unter: petra@musikschule-kalimba.de

 

 

„GUSTAV KLIMT“ Das Musical

Am 8., 9. und 10.  Juni 2018 präsentiert die Musikschule Kalimba ihr neues Musicalprojekt „Gustav Klimt“. Die bewährte Musicalcrew, bestehend aus Gesangsklasse,  Kalimba Singers und Band begibt sich auf die Spuren Malers Gustav Klimt , genau 100 Jahre nach dessen Tod (* 1862, † 1918). Die Gesamtleitung hat Petra Theis.

Gustav Klimt“, eine österreichische Musical-Produktion aus dem Jahre 2009 (Musik: Gerald Gratzer, Buch: Sissi Gruber, Niki Neuspiel) basiert auf dem Leben des berühmtesten österreichischen Malers. In einfachsten Verhältnissen geboren in ein Wien voller Gegensätze von bitterer Armut und übermäßigem Reichtum, verkörpert Klimt das vibrierende Lebensgefühl einer ganzen Epoche. Er prägte den Wiener Jugendstil, war Wegbereiter der Moderne und lebte die Extreme: Von Schicksalsschlägen und tiefster Verzweiflung bis zu höchstem Triumph verkörpert er als Symbol die Freiheit der Kunst.

Klimt-facebook

Das Musical bietet mehr als eine unterhaltsame Aufbereitung historischer Fakten. Es ist ein wahrer Rausch der Sinne! Große Emotionen im Spannungsfeld zwischen Klimt-Gemälden, Musical-Rockmusik  und Jugendstil-Flair,  Eine einzigartige Mischung der Künste. Von düsterer Solo-Ballade über rockige Duette bis zu 20er-Jahren Klängen des Ensembles ist musikalisch alles in dem facettenreichen Musical enthalten.

Die mehr als 30 Akteure geben neben den vielen Soli und Ensembles, Dialogen, Szenen und Choreografien, durch stilechte Kostüme, Maske und Frisuren, den Zuschauern einen  authentischen Einblick in das Leben und die Zeit des sensiblen Künstlers. Licht- und Tontechnik runden das Ganze harmonisch ab.

Die Live-Band besteht aus
Klavier (Dieter Thömmes),
Schlagzeug (Pascal Burbach),
Bass (Rainer Mohr),
E-Gitarre (Jakob Backes),
Geige (Sophia Theis)
Cello (Anna-Lena Theis) 

Karten gibt es im Vorverkauf bei der Buchhandlung Hildesheim, Prüm und der Musikschule Kalimba, Prüm.

Reservierungen unter petra@musikschule-kalimba.de

DRUM CIRCLE zum Mitmachen in Prüm

Zum Jahresabschluss veranstaltet die Musikschule KALIMBA am Donnerstag, 21.12.2017, um 18 Uhr im Prümer Konvikt einen offenen DRUM CIRCLE.
Ein DRUM CIRCLE ist ein improvisiertes Schlagzeugkonzert für Alt und Jung, bei dem es keine Zuhörer gibt. Jeder beteiligt sich aktiv!

Alle, die fasziniert sind von Rhythmus und Schlaginstrumenten, sind herzlich eingeladen. Percussioninstrumente werden in ausreichender Zahl bereitgestellt, dürfen aber auch gerne mitgebracht werden.

Die Teilnahme ist kostenlos, die Leitung hat Reiner Klein.
Im Anschluss an die Veranstaltung verkaufen die Prümer Landfrauen Waffeln und heiße Getränke für einen guten Zweck.

Info und Anmeldung unter Tel./Fax: 06551-70119

drumcircledrumcircle

 

Kalimba Singers & Band präsentieren „Happy Music & Soulfood“

Am 26. November auf Schloss Malberg

Nach der erfolgreichen Premiere des neuen Programms „Happy Music & Soulfood“ im April in Olzheim führen die Kalimba Singers & Band aus Prüm das Konzert ein weiteres Mal auf: Sonntag, 26.November 2017 um 18.30 Uhr in der Schlosskapelle des Schlosses Malberg.

DSCF7700

Die 24-köpfige Chorformation unter Leitung von Petra Theis präsentiert Musik für Herz und Seele in einer abwechslungsreichen Auswahl stimmungsvoller Chormusik. Neben Gute-Laune-Musik wie „Happy“, „Jump“ oder „Viva la vida“ über Soul/Gospel und Songs aus dem Latinbereich wie „Let´s get loud“, „Mambo Italiano“ sind auch ruhige Lieder, die die Seele baumeln lassen, im Repertoire. Es ist ein Konzert für alle Sinne, Musik als Balsam für Herz und Seele. Die Akteure nehmen ihre Zuschauer werden mit auf eine gefühlvolle Reise durch die Musik, voll Lebensfreude und Seelenfeuer, mit eindrucksvollen Lichteffekten im stilvollen Ambiente der Schlosskapelle. Die vier- bis sechsstimmigen Chorarrangements werden live von einer Band begleitet, bestehend aus Dieter Thömmes (Klavier), Rainer Mohr (Bass), Johannes Kaster (Gitarre) sowie Pascal Burbach (Schlagzeug).


Für den kulinarischen Genuss sorgt das Team des Café Palladio mit Fingerfood und Getränken. 

Karten (15,-/ ermäßigt 9,- Euro) gibt es ab November an den Vorverkaufsstellen:
Buchhandlung Hildesheim, Prüm
Musikschule Kalimba, Prüm 
Dorfladen Rink, Malberg

Reservierungen unter 06551/70119 oder per E-Mail: petra@musikschule-kalimba.de
sowie an der Abendkasse (16,-/ ermäßigt 10,- Euro)

Interkulturelles Percussion Ensemble KALIMBA

Das Interkulturelle Percussion Ensemble KALIMBA war in den vergangenen Wochen wieder “On the Road”.

Am 23. September spielten wir zur Eröffnung der Interkulturellen Woche im Mechernicher Mühlenpark, am 9. Oktober traten wir bei der Bildungskonferenz des Kreises Euskirchen im Kreishaus auf.2017-10-11-PHOTO-00000163

Der nächste Auftritt ist schon in Vorbereitung: Beim Jahreskonzert des MV Kall – am 2. Dezember in der Kaller Bürgerhalle — werden wir eine Kostprobe unseres Könnens geben.

R.K.

Kalimba Singers & Band präsentieren „Happy Music & Soulfood“

am 2.April  in Olzheim im Saal Wingels

Die Kalimba Singers & Band aus Prüm stellen am Sonntag, 2.April 2017 um 18 Uhr im Saal Wingels in Olzheim ihr neues Programm „Happy Music & Soulfood“ vor.

Kalimba Singers Legenden

Die 24-köpfige Chorformation unter Leitung von Petra Theis präsentiert Musik für Herz und Seele in einer abwechslungsreichen Auswahl stimmungsvoller Chormusik. Neben Gute-Laune-Musik wie „Happy“,  „Jump“ oder „Viva la vida“ über Soul/Gospel und Songs aus dem Latinbereich wie „Let´s get loud“, „Mambo Italiano“ sind auch ruhige Lieder, die die Seele baumeln lassen, im Repertoire. Es ist ein Konzert für alle Sinne, Musik als Balsam für Herz und Seele. Die Zuschauer werden mitgenommen auf eine gefühlvolle Reise durch die Musik voller Lebensfreude und Seelenfeuer.

Die vier- bis sechsstimmigen Chorarrangements werden live von einer kleinen Band begleitet, bestehend aus Dieter Thömmes (Klavier), Rainer Mohr (Bass), Johannes Kaster (Gitarre) sowie Pascal Burbach (Schlagzeug).

Natürlich ist durch das Gasthaus Wingels mit Fingerfood und Getränken auch für den kulinarischen Genuss gesorgt.

Karten (13,-/ 8,- Euro) gibt es an den Vorverkaufsstellen:
Buchhandlung Hildesheim, Prüm
Musikschule Kalimba, Prüm
sowie an der Abendkasse (15,-/9,- Euro)
(im Eintrittspreis ist ein Aperitif inbegriffen)

Kontakt:
Petra Theis, Musikschule Kalimba
Auf der Tafel 19, 54595 Prüm
Tel: 06551/70119
E-Mail: petra@musikschule-kalimba.de

„ODYSSEUS … tausend Inseln – ein Ziel“

Plakat-Odysseus-2016

Kalimba Kids & Teens präsentieren das Musical „ODYSSEUS … tausend Inseln – ein Ziel“ im Konvikt in Prüm, 11./12.Juni 2016

Die junge Musical-Company der Musikschule Kalimba, die Kalimba Kids & Teens und Band, nehmen die Zuschauer mit auf Odysseus Reise in das antike Griechenland. Sie präsentieren Kultur pur mit dem neuen Musical „ODYSSEUS … tausend Inseln – ein Ziel“ des Komponisten Wulf-Henning Steffen am 11. und 12. Juni 2016 in der Kapelle des Konvikts Prüm.

Das Musical erzählt die Geschichte von Odysseus, der auf dem Heimweg über das große blaue Meer, zehn Jahre unterwegs ist, zwischen tausenden von Inseln, und auf jeder von ihnen wartet ein Abenteuer. Mit Scharfblick und Gewitztheit befreit er sich und seine Gefährten aus jeder kniffligen Lage. Dann macht er es sich auf einer gastlichen Insel mit der schönen Halbgöttin Kalypso jahrelang gemütlich – aber der Gedanke an die Heimat lässt ihn nicht los.

Mit Odysseus, dem intelligenten, sympathischen Held aus Homers Großwerk der Weltliteratur, treten in diesem Musical viele mythische Figuren auf, so nicht zuletzt sogar der Dichter selbst. Die Story wird aus dem Blickwinkel zweier Jugendlicher dargestellt, die sich gemeinsam mit der „Odyssee“ befassen und das Ganze diskutieren, kritisch beleuchten, ins „Heute“ übersetzen und sich sogar ins Geschehen einschalten. Mittels ihres Kontakts zu Athene, welche von Homer als göttliche Helferin etabliert wurde, nehmen sie sogar Einfluss auf das Happy End des Stückes!
Die Lieder sind raffiniert, von groovig bis melancholisch, und gehen schnell ins Ohr; sie  sind dennoch sehr anspruchsvoll und wechseln zwischen Soli, Duetten und abwechslungsreichen Chorpassagen. Natürlich wird das Musical, wie immer, von einer Live-Band begleitet und harmonisch abgerundet durch Klavier: Dieter Thömmes, Schlagzeug: Simon Bungartz, Querflöte: Nina Meyers, Violine: Clara Vos, Cello: Wiebke Jost, Klarinette: Carolin Krump.

Odysseus Pressefoto

Keine Odyssee sind für die 17 singenden Hauptakteure Einstudierung, Inszenierung  und Vorbereitung des Musicals; mit großem Eifer und Motivation üben sie eifrig Texte, Songs, stellen selbst Choreografien auf die Beine und lassen ihrer Kreativität freien Lauf bei der Herstellung von historischen Kulissen, Requisiten und antiken Kostümen!

Ein Gemeinschaftsprojekt für alle Sinne, welches das Publikum begeistern wird – so hofft das Ensemble. Die Gesamtleitung hat Petra Theis.

Die Aufführungen sind

  • Samstag, 11. Juni 2016, 17:00 Uhr
  • Sonntag, 12. Juni 2016, 16:00 Uhr

in der Kapelle des Konvikts, Prüm

Karten gibt es ab 25. April 2016: Vorverkauf 8,-/10,- €,  Bühnenverkauf 9,-/12,- €
Vorverkaufsstellen: Buchhandlung Hildesheim, Prüm – Musikschule Kalimba, Prüm

                                 

20 Jahre Musikschule KALIMBA: Elisabeth – Die Legende einer Heiligen

Nach dem Erfolg der drei Aufführungen im Juli und aufgrund der erneuten Nachfrage bietet die Musikschule Kalimba im Rahmen Ihrer Versantaltungsreihe „20 Jahre Musikschule Kalimba“ zwei weitere Aufführungen des Musicals.

„Elisabeth – Die Legende einer Heiligen“, ein Musical über die heilige Elisabeth von Thüringen an. Urheber sind Dennis Martin und Peter Scholz der “Spotlight Musicalproduktion”.

Plakat-Elisabeth-okt2015b

Nach der Sommerpause laufen auch diesmal wieder die Vorbereitungen: die 32 Gesangssolisten und Ensemblesänger sind mit der Auffrischung der Songs, Stimmbildung, Mimik, Gestik,  Artikulation, Texte einstudieren, etc beschäftigt, Daneben gilt es, sich wieder an die eingeübten Tanzschritte und Choreographien zu erinnern, Szenen proben, Chorstimmen zusammenzusetzen und alles, was dazugehört, ein Musical auf die Bühne zu bringen.

Das Musical erzählt die packende Geschichte einer mutigen und außergewöhnlichen Frau, die die Gesellschaft für immer verändert hat: die Heilige Elisabeth von Thüringen (*1207 – †1231). Die Bühnenhandlung ist eine kritische Auseinandersetzung mit den unterschiedlichen Perspektiven, die von der heiligen Elisabeth überliefert wurden. Dies wird im Stück durch den historisch-realistischen Erzähler Wolfram von Eschenbach und den glorifizierend-romantisierenden Erzähler Walther von der Vogelweide dargestellt, die in einem Sängerstreit liegen, wie die Geschichte der Landgräfin erzählt werden soll.
In finsteren Zeiten von Ketzerverbrennung, Kreuzzügen, Elend und Hungersnot bricht eine Frau ein jahrhundertealtes Tabu. Sie steigt herab vom fürstlichen Thron, um zu helfen. Doch in ihrem verzweifelten Kampf gegen die steigende Flut aus Hunger und Elend gerät sie in die Fänge des dämonisierenden Fanatikers Konrad von Marburg.

Mitreißende und bewegende Musik, die berührt und unter die Haut geht: mittelalterliche Klänge mit poppigen Melodien, dynamische Chornummern wechseln sich mit gefühlvoll-dramatischen Solo-Balladen ab. Die Inszenierung wird zu einem harmonischen Ganzen durch Schauspiel, abwechslungsreiche Choreographien, stilechte Kostüme und Gewandungen.  Mit professioneller Maske/Frisuren („Mein Friseur bei Doris“, Prüm), Technik (Joachim Schenk, Jive Joes) und Licht (Alexander Kaster) lassen die mehr als 40 Darsteller das Publikum für ca. 150 Minuten das Mittelalter des 13.Jahrhunderts mit allen Sinnen erleben.
Ausführende sind die Gesangsklasse der Musikschule Kalimba, die Kalimba Singers sowie eine Live-Band, bestehend aus Joachim Oehm, Klavier – Rainer Mohr, Bass – Pascal Burbach, Schlagzeug – Clara Vos, Geige – Nina Meyers, Querflöte. Die Gesamtleitung hat Petra Theis.

Die Termine sind:
Samstag, 21. November 2015, 19 Uhr, Stiftskirche Kyllburg
Sonntag, 22.  November 2015, 17 Uhr, Kapelle des Konvikts, Prüm

Karten: Vorverkauf 16,-/11,- €, Abendkasse 18,-/12,- €

Vorverkaufsstellen:
Buchhandlung Hildesheim, Prüm
Musikschule Kalimba, Prüm
Pfarramt, Kyllburg

Eindrücke von der Aufführung am 11. Juli 2015 im Konvikt Prüm:

CONGALIMBA in Gerolstein

Am Sonntag, 14.06.2015, spielt die Percussiongruppe CONGALIMBA gegen 15.30 Uhr beim “Fest der Nationen” im Gerolsteiner Rondell.

Bei diesem Fest der Völkerverständigung, wo Formationen aus vielen verschiedenen Ländern auftreten, gibt es über den Tag verteilt neben musikalischen Leckerbissen auch kulinarische Hochgenüsse. Ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall!